Geblogtes

Hundert Prozent

So – den Brückentag gestern habe ich genutzt um die letzten Einrichtungsstücke für das Wohnzimmer zu erwerben. Die Idee hatten wohl noch ziemlich viele andere – IKEA war überfüllt.

Mein Glück war das die meisten beim Bistro einen Frühstücks-Stop eingelegt haben. Ich war um 9.30 Uhr da – um 11.00 Uhr im Baumarkt und um 16.00 Uhr war auch schon alles montiert und aufgebaut.

Wohnzimmer a la bonde

Ich bin zufrieden nun sieht es dem was ich mir Vorgestellt habe schon verdammt ähnlich 😉

Achso es handelt sich hier um eine Kombination aus diversen Möbeln aus der Bonde Serie von IKEA. So nun bleibt eigentlich nur noch das Badezimmer übrig…

  1. (Dieser Artikel wurde am 1. Mai 2007 (Dienstag) um 20:46 Uhr geschrieben und …)

    Ich stöbere gerade so ziellos im Netz. Eigentlich bin ich auf der Suche nach (deutschen) Apps für mein frisch erworbenen iPads. Dabei bin ich dann einem Link auf Deine Seite gefolgt.
    Da ich nun ein ausgemachter Fan von Blog-Seiten bin, bin ich auch gleich hier hängen geblieben.

    Jetzt verweile ich hier schon eine gute Stunde und wollte Dich eigentlich um Schadenersatz, für den Arbeitsausfall, verklagen… 😉

    Nein, jetzt mal im Ernst. Ich schaue mir Deinen Blog an und finde, dass genau das der Sinn eines Blogs ist. Einfach was bloggen. Querbeet, von allem etwas. Frei von der Leber. Eben; was einem gerade so einfällt.

    Da stehen Artikel über sonderbaren „HALO“ Figuren (Sorry: „Statuen“) neben Beiträge zu „Linkin Park“, dann wieder Anweisungen wie man per Jet-Ski nach China kommt…
    Ich find das einfach SUPER! Und das meine ich ernst!

    Ganz nebenbei…
    Das Wohnzimmer sieht gut aus. Wenn gleich es nun schon gute drei Jahre her ist, würde mich mal interessieren, was aus dem Bad geworden ist…

    Gruß Roland

    PS: Das Theme dieses Blogs gefällt mir… Ich bin noch auf der Suche nach einem Theme mit einer auffälligen Datumsanzeige (wie bei Dir).

Kommentar verfassen