Computer und Co

Vistas erster Tag auf dem MacPro

Gestern habe ich es meinem [tag]Mac[/tag]Pro zugetraut/gemutet – Windows [tag]Vista[/tag] in der Geschmacksrichtung „Home Premium“. Zunächst war ich beim örtlichen PC Schubser und wollte beraten werden. Welches Vista brauch ich? Was haben Sie für einen Rechner? MacPro? Hmmmm…?! Ich wurde genauer und sagte 2 Prozessoren – AAaaaah jaja Home Premium unterstützt Dual Core… Neihen zwei Zweikern Prozessoren. Ja was wie? Server Board… ich gabs auf und hab die Home Premium einfach für ~100 Eur mitgenommen.

Von CD gebootet alte Windows Partition ausgewählt und nach ca. 30 min. war das Kind geschaukelt (oder in den Brunnen gefallen?). Es fehlten nur 2 Geräte im Manager die nicht richtig erkannt werden konnten. Ok. Gibt bestimmt schon neue Treiber im Online Update.

Vista Update

Und dann? Vista ist für Normalsterbliche gerade ein paar Tage erhältlich und schon gibt es 9 Wichte Updates und 3 Optionale – Wow. Mein Treiberproblem hat das natürlich nicht gelöst.

Ich habe dann mal die BootCamp TreiberCD angeschmissen – diese Installiert sich zu 50% bricht ab und löscht wieder 25% der 50%. Grandios. Jedenfalls haben es die Soundtreiber überlebt und was mir nun noch fehlte war Bluetooth.

Mit viel List und Tücke läuft auch das nun. Wie ich das genau hinbekommen habe muss ich heute nochmal in Erfahrung bringen.

Mein Resümee jedenfalls: Installation ist wirklich flott. Die neuen Desktoptechniken sind schick und praktikabel. Ich bin von Aero und Glass nicht ganz so begeistert – wie man schon an dem Screenshot oben sieht sind die Ränder um die Fenster sehr dick, vermutlich damit man auch ja die schönen Glasseffekte bemerkt.

Naja der Dauertest steht noch aus – und der wird sicherlich nicht auf meinem Mac stattfinden Windows bleibt nun mal das Böse Stief-os auf meinem Mac.

  1. Pinkback: Elgato EyeTV Diversity » Web Marketing News

Kommentar verfassen